Aktuelles


Liebe Patienten, das Coronavirus ist in unserer Nachbarschaft angekommen.

Wir versuchen Ihnen hier, aktuelle Meldungen vom zuständigen Robert-Koch-Insitut zu geben:

Informationen zum COVID-19-Geschehen in Italien

Mit Stand vom 23.02.2020 meldet Italien einen sprunghaften Anstieg der Fallzahlen von COVID-19 aus mehreren Regionen: Neben drei bereits bekannten importierten Fällen in der Region Lazio, die jeweils einen Bezug zu China hatten, kommen aktuell zahlreiche Fälle v.a. in der Lombardei und in Venezien.
Reisende, die mit einer in Italien an COVID-19 erkrankten Personen einen persönlichen Kontakt hatten, sollten sich umgehend an ihr Gesundheitsamt wenden. Alle anderen Reisenden aus italienischen Regionen mit COVID-19-Erkrankungsfällen, die innerhalb von 14 Tagen nach Rückreise Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln, sollten nach telefonischer Anmeldung und unter Hinweis auf die Reise einen Arzt aufsuchen. Zudem sollten diese Personen unnötige Kontakte vermeiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben, beim Husten und Niesen Abstand halten oder sich wegdrehen und sich die Armbeuge oder ein Taschentuch, das sie sofort entsorgen, vor Mund und Nase halten. Auch die Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife zu waschen, ist zu empfehlen.

 

Stand: 23.02.2020

 

BItte beachten Sie folgendes:

Wenn Sie den begründeten Verdacht auf eine Coronainfektion bei sich selbst haben (Husten und Fieber und Kontakt zu nachweislich coronainfizierten Patienten), dann melden Sie sich bitte telefonisch im KH Köpenick an  unter der Nummer 30353000.  Dort erfahren Sie alles weitere.

Falls Sie nur diffuse Beschwerden und keinen Kontakt zu Infizierten hatten, aber im Risikogebiet waren, ist die Gefahr einer Erkrankung sehr gering. Dann rufen Sie bitte hier in der Praxis an.

 

WICHTIGE TERMINE UND NEUIGKEITEN:

Am 21. Februar und 6. März bin ich zu einer Dienstreise unterwegs, die Sprechstunde muss an diesen Tagen deshalb ausfallen.

Außerhalb der Sprechzeiten können Sie bei dringenden gesundheitlichen Problemen bei der Kassenärztlichen Vereinigung über die Telefonnummer 116 117 Rat und Hilfe bekommen. Dort steht Ihnen im Bedarfsfall ein Beratungsarzt zur Verfügung. Im Notfall werden Sie auch an die Feuerwehr weitergeleitet. Bitte haben Sie Geduld beim Anrufen, der Andrang ist erfahrungsgemmäß sehr hoch.

 

Bei Unfällen und akuten Notsituationen können Sie die Feuerwehr auch direkt unter der 112 anrufen.

 

Falls sich bei uns doch noch etwas kurzfristig ändert, erfahren Sie es  auch außerhalb der Sprechzeiten am schnellsten über den Anrufbeantworter unter der Nummer 536 99 777.

 

Ihr Team aus der Praxis Dr.Kunert